Über uns

Das Medizinische Versorgungszentrum ist eine Einrichtung des Altonaer Kinderkrankenhauses. Es wurde 2006 gegründet, um die im Krankenhaus vorhandene Fachkompetenz in den Bereichen Kinder- und Jugendendokrinologie, Kinder- und Jugenddiabetologie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie inkl. -sozialpsychiatrie auch im ambulanten Bereich anzubieten. Im Medizinischen Versorgungszentrum wurden im Jahr 2017 ca. 2059 Fälle in den verschiedenen Fachbereichen behandelt. Die Aufgabe der Ärzte, Therapeuten und des medizinischen Fachpersonals liegt darin, die Vielzahl an Patienten mit ihren unterschiedlichen Gesundheitsproblemen ambulant zu behandeln, sodass eine kurz- bis mittelfristige Genesung der Patienten eintritt. Dieses kann auch bedeuten, dass Patienten, die zu Beginn stationär im Altonaer Kinderkrankenhaus behandelt wurden, im Nachhinein durch die Ärzte und Therapeuten weiter begleitet werden, bis sie wieder auf komplett eigenen Beinen stehen können. Das MVZ zeichnet sich vor allem durch die fachlich spezialisierten Bereiche und die Verzahnung zum Altonaer Kinderkrankenhaus aus.

Weitere Informationen

nach oben